Verein für Denkmalpflege Helsa e.V.

Treppenhaus 12/2016


Die Arbeiten am Rohbau des neuen Treppenhauses sind abgeschlossen!

Bei den Arbeitseinsätzen am 12. und 14. Dezember 2016 konnten die Maurer – und Betonarbeiten am neu errichteten Anbau fast abgeschossen werden. So kann das restliche Dach des Anbaus noch vor Weihnachten aufgesetzt werden.

Das bedeutete für die Mitstreiter am Bau beiden letzten Arbeitseinsätzen in diesem Jahr wieder schwere Arbeit in luftiger Höhe.

Steine wurden nach oben getragen und der, unten auf dem Parkplatz, gemischte Beton entweder per Eimerkette oder mit einem Seilzug nach oben transportiert.

Nun hat das Treppenhaus eine stattlich

e Höhe erreicht und außer ein paar Schlussteinen ist die Kompletthöhe nun geschafft.

   

Inzwischen konnten auch ein Teil der Dachsparren aufgelegt werden. Hoffentlich wird das Dach bis zum Jahreswechsel so dicht, dass Schnee und Regen dem Bauwerk nichts mehr anhaben können.

Der Rohling für das Treppenhausdach ist vorbereitet und kann auf die Außenwände des Treppenhauses aufgelegt werden.

Ein „Drahtseilakt“ fand beim letzten Arbeitseinsatz im Jahr 2016, am 19. Dezember am König statt. Mit einem großen Autokran wurde das, zuvor bei der Fa. Batz in Kaufungen gezimmerte Dach des Treppenhauses auf das Gebäude gehoben.

Zunächst in der Hofeinfahrt neben dem Gasthaus gelagert und dort mit Unterspannplane bespannt, wurde das Dach als komplette Einheit in die Höhe gehoben und exakt auf dem Mauerwerk des Anbaus platziert. (Siehe Fotos)

     

 

  

Das Dach schwebt über den Mauern des Treppenhauses ein.

 

Aufgesetzt von Innen zu sehen und von Außen, fertig !

Aktuelles

 

 

Daten

01.06.19 Feinarbeiten am Dach des Anbau

13.04.19 Das Dach des Anbau wird gedeckt

03.04.19 HNA Artikel Pächter gesucht

17.12.18 Aufstellen des letzten Giebels im Anbau. Der Anbau ist nun winterfest

 

(ältere Daten ab 2012)

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login